Im Fokus: Der Song.

Im Fokus: Der Song.

 

Musik, Musik, Musik...

Musik. Ich liebe sie. Ich brauche sie. Es vergeht kein Tag ohne sie. Sie bringt mich zum Lachen, sie bringt mich zum Weinen. Durch sie können wir Höhen, Tiefen, Besonderes, Triviales, Außergewöhnliches, Alltägliches in herzergreifender Weise erklingen lassen. Sie ist ein himmlisches Geschenk und ohne sie würde der Welt einiges an Emotionen fehlen!

Meine Musikalität wurde mir von meinen Eltern im November 1986 in die Wiege gelegt. Von Wiegenliedern über Gesangsabende in der Familie bis hin zu Auftritten mit Familienchören wurde ich schon früh von meinen Eltern gefördert. Insbesondere in meinen Ambitionen Gitarre spielen zu lernen. Mit der Zeit merkte ich, dass mir Songwriting und Komposition sehr große Freude bereitet und so begann ich meine ersten Lieder zu schreiben, mit und ohne Text. Ich hoffe, dass ich mit meinen Instrumentalstücken und Liedern, die Menschen erreiche oder Emotionen hervorrufe, denn darum geht es: Momente, die bewegen.

In mir schlagen viele musikalische Herzen. Ich schreibe liebend gern für die Gemeinden und auf der anderen Seite schreibe ich gerne Songs für andere oder "für mich". Ich bin einfach gerne kreativ und schreibe poppig/jazzig/soulig, so wie es gerade fließt. Hört doch einfach mal rein. 

Euch gefällt, was ihr hört/seht/lest? Dann schreibt mir doch! Gerne spiele ich ein Konzert auch mal bei euch.

Wenn ich nicht musiziere, arbeite ich als Kinderarzt in der Universitäts-Kinderklinik in Tübingen, wo ich auch mit meiner Frau und meiner Tochter lebe.